Oft - und leider nicht immer und bei allen Angeboten unangebracht - wird auf viele Probleme und Erkrankungen von Tieren aus dem Ausland hingewiesen. Viele Tiere werden geradzu unter dem Tisch verhökert, teilweise auch mit gefälschten Papieren und mit vielen Krankheiten bestückt.

 

Wir holen "unsere" Hunde grundsätzlich nur von uns bekannten ausländischen Tierschützern, denen wir vertrauen können, nach Berlin, wenn

  • die Hunde 3-fach geimpft sind
  • ein Bluttest mit Snap DX4 bzw bei sehr jungen Hunden mit einem Mikrofilarientes
  • mögliche Befunde im EU-Heimtierausweis auf der letzten Seite vom Tierarzt vor Ort eingetragen wurden. Auch ein positiver Titterwert, wenn bei ausgeheilter Erkrankung, also eine Immunität gebildet wurde
  • die Tiere direkt vor dem Transport mit einem Parasitenmittel (Spot on) behandelt sind
  • sie tierärztlich von der Gesundheit und der körperlichen Verfassung für reisefähig erklärt wurden

Alle unsere Hunde reisen entweder per Flugzeug oder mit einem für den Transport zugelassenen Transporter, der klimatisiert und immer mindestens einer Person, die für die Versorgung der Hunde während der Fahrt verantwortlich ist.

Der Transport erfolgt über den Mindestanforderungen des deutschen Veterinäramtes und nachvollziehbaren "Zollpapieren", so genannte Traces.

Jeder Hund, der bei uns ankommt ist somit beim zuständigen Veterinäramt gelistet.


Dennoch sind die Hunde aus dem Ausland nicht mit unseren deutschen Hunden so kurz nach der Ankunft, vergleichbar.

Diese Hunde wurden quasi von der Straße, dem Tötungslager gerettet, oder kommen aus den privaten Tierheimem vor Ort. Weder an der einen noch an der anderen Stelle gibt es die Möglichkeiten einen Hund so zu halten, wie es eigentlich angemessen wäre.

Die Hunde haben kein wirklich angemessenes Futter in ausreichendem Maße, wenn sie über eine lange Zeit überhaupt Futter hatten.

Die Hunde kennen keine Fellpflege.

Die Hunde kennen kein Halsband, kein Geschirr und auch keine Leine.

Und die Hunde kein Leben in einer Wohnung oder in einem Haus, sie kennen kein Leben in einem richtigen Zuhause.

 

Die Hunde müssen also meist emotional, vertrauensbildend und auch von der Ernährung her dem "deutschen Standard" langsam angepasst werden. Dies geht nicht von heute auf morgen, auch nicht innerhalb einer Woche oder eines Monats, dies ist eine Aufgabe, die der neue Besitzer mit seiner Nase quasi übernimmt.

ABER, wir geben keine kranken Hunde per Schutzvertrag an den zukünftigen Besitzer weiter. Entweder wird ein erkrankter Hund auf der deutschen Pflegestelle gesund gepflegt oder zieht, nur auf ausdrücklichen Wunsch des zukünftigen Halters mit einem entsprechenden Zwischenvertrag, in sein zukünftiges Zuhause. Ob mit der einen Lösung, oder der anderen, wir als Verein übernehmen die tierärztlichen Kosten, nach jeweiliger vorheriger Absprache, bis zur kompleten Gesundung.

SCHUPPENBILDUNG:

Bei ca 3 mm großen, weißlichen Schuppen handelt es sich um reine Stressschuppen !

Der Hund HATTE DEFINTIV Stress, auch wenn er sich jetzt  wohl zu fühlen scheint.

Die Haut ist der Spiegel unserer Seele, auch der Spiegel der Seele des Hundes.

Diese Schuppen verschwinden nach den ersten Tagen von ganz alleine.

Bitte keinesfalls sofort Öl unter das Futter geben und bitte KEINESFALLS Vitaminpräparate oder ähnliches. Diese Schuppen haben meist NICHTS mit trockener Haut zu tun.

Halten die Schuppen länger an, so ist Hanföl eine gute Unterstützung für die Haut

 

 

schorfige Haut:

Schorfige, krustige Hautstellen sind in den meisten Fällen Schmutzekzeme. In wenigen Tagen werden diese verschwinden... spätestens nach dem ersten Regenspaziergang, den Sie mit Ihrem Hund unternehmen.

 

Solange diese Haustellen nicht nässen oder entzündet sind, besteht kein Grund zur Sorge.

 

Liegeschwielen an den Gelenken kann man mit panthenol-haltiger Salbe (Bepanthen) oder besser noch NEO-BALISTOL (Hausmittel aus der Apotheke) einreiben. Sobald diese Liegeschwielen weich werden, fallen die Verkrustungen ab. Darunter kommt meist gerötete fell-lose Haut  zum Vorschein. Keine Sorge, das ist normal.

 

 

Nase läuft:

Wenn Ihrem Hund die Nase läuft (es rinnt wässrige, klare Flüssigkeit aus der Nase) – keine Angst – das ist eine typische Stressreaktion und hat nichts damit zu tun, dass der Hund krank ist. Auch diese Stressanzeichen werden in Kürze verschwinden.

 

Mit verklebten, eitrigen Augen kommt fast jeder Hund bei uns in Deutschland an. Der Frachtraum im Flugzeug ist kalt und auch die lange Fahrt in einem Transporter (Landweg) ist eine „zugige Reise. Wischen Sie die Augen mit einem mit lauwarmen Wasser getränkten Tuch ab. Gehören die „Schmutzaugen nach 3 Tagen noch nicht der Vergangenheit an, geben Sie bitte 2xtäglich eine Augensalbe für Hunde (TERRAMYCIN oder vgl.) in das Unterlied. Bitte verwenden Sie KEINEN Augentropfen die für Menschen gedacht sind!!!!
Bitte NICHT mit Kamillosan-Lösung auswaschen. Kamille reizt die Schleimhäute!

HUSTEN:

Sollte Ihr Hund Husten und/oder Würgereiz zeigen handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um eine Halsentzündung aber NICHT UM HUSTEN. Sie erkennen das ggf. an dem weisslich-cremigen Auswurf der durch das Würgen hervorkommt (oft ist auch nur der Schleim im Rachen von recht „klebriger Konsistenz. Dieses WÜRGEN ist kein BRECHREIZ. Man erkennt dies daran, dass der Bauchraum keine Muskelkontraktionen zeigt (wie es bei Erbrechen der Fall ist), sondern sich die Würgereize ausschliesslich auf den Hals/Kopf-Bereich  beziehen.

 

Schauen Sie in den Fang des Hundes, sie sehen einen roten Rachen evtl. sogar bereits eine rote Zunge.

 

Sollte dies der Falls ein, wickeln Sie Ihrem Hund einen warmen Schal um den Hals und geben ihn 2xtäglich Hustensaft für Kinder (in der Dosierung für kleine Kinder). Ich empfehle PROSPAN Efeublätter-Saft. Er ist preisgünstig und wird von Hunden gerne genommen.

 

Rüden Ausfluss am Penis:

 

Bei Rüden kommt es oft vor, dass aus dem Penis gelblich bis lindgrüne, trübe Flüssigkeit abgesondert wird. Es handelt sich um Sekret aus dem Präputium (Vorhaut) und ist nicht besorgniserregend. Nehmen Sie bitte ein mit lauwarmem Wasser getränktes Tuch und wischen Sie den Penis Ihres Hundes sauber.

 

Im Schlimmsten Falle handelt es ich um einen Katharr, der aber ebenfalls mit einfachsten Mitteln in den Griff zu bekommen ist. Hierzu nehmen Sie bitte eine Spritze (ohne Nadel) mit einer Eutertülle (aus weichem Gummi und beim TA für wenige Cent zu erhalten), füllen die Spritze mit lauwarmen Wasser, geben die Flüssigkeit in den Penisschaft (Hohlraum zwischen Vorhaut und Penis), drücken die Penisspitze kurz leicht zusammen und lassen das warme Wasser dann austreten. Nach 2-3 Spülungen ist ihr Bursche ist wieder „clean.

 

Hündin Ausfluss an der Scheide:

 

Ausfluss aus der Scheide einer Hündin sollte genau beobachtet werden. Ist der Ausfluss hellgelb kann es sich um eine Vaginitis handeln. Das kommt vor und ist nicht besorgniserregend, solange Ihre Hündin keine Symptome wie Mattigkeit, Schmerzempfindlichkeit oder Fieber zeigt. Keinesfalls darf eine Blutbeimengung im Ausfluss vorhanden sein.

 

Handelt es sich um eine frisch kastrierte Hündin tasten Sie bitte Bauchraum und Rutenansatz ab.
Zeigt Ihre Hündin hier Schmerzempfindlichkeit sollten Sie die Hündin einem Tierarzt vorstellen (ganz unabhängig von Fieber).

 

 

DURCHFALL:
Sollte Ihr Hund bei - oder kurz nach – seiner Ankunft Durchfall oder breiigen Stuhl haben, überprüfen Sie bitte noch einmal, WAS Sie ihm in den letzten 1-2 Tagen zu fressen gegeben haben. Waren Leckereien oder Futtergaben die von normalen Trockenfutter abweichen dabei - könnte das der Grund für den Durchfall sein (auch wenn es in Ihren Augen sehr wenig war was Sie Ihrem Hund gegeben haben!).

 


Überprüfen Sie bitte auch, ob Ihr Futter WIRKLICH proteinarm und fettreduziert ist!

 

Bitte füttern Sie kein LIGHTFUTTER und auch keine Schonkost (wie LAMM und REIS, SENSITIV, etc.).
Kochen Sie kein HÜHNCHEN MIT REIS. Reis entzieht dem Körper Wasser und hat zur Folge, dass Ihr Hund austrocknen könnte.
Das gleiche gilt für KARTOFFELN. Die in der Kartoffel enthaltene Stärke entzieht dem Körper Wasser. Kartoffeln können diätetisch bei übergewichtigen Hunden eingesetzt werden (Sättigungsgefühl).
NUDELN enthalten viele Kohlehydrate und begünstigen Durchfall.

 

Entgegen der allgemeinen Meinung ist es auch NICHT SINNVOLL Ihrem Hund JOGHURT zu füttern.
Es ist zwar richtig, das JOGHURT die Darmflora günstig beeinflusst - aber NUR, wenn der Hund KEINEN DURCHFALL hat bzw. seine Darmflora NACH einem Durchfall wieder stabil ist (Kot ist wohl geformt). DANN schadet ein gelegentlicher Esslöffel Joghurt natürlich nicht.

 

UNTERGEWICHT:

.

 

 

 

Übergewicht:

Bei Interesse an einem der Hunde, die bei dem weiterführenden Link nicht gelistet sind, bitte Kontakt mit uns aufnehmen.

Es werden dringend Gelder für Tierarztkosten, Medikamente, Futter und Unterkunft benötigt - egal, ob im Sommer oder Winter.  Wir würden uns daher sehr über eine kleine oder große Spende freuen. Im Gegenzug versichern wir Ihnen, dass alle Spenden zu 100% an die Tiere gehen. Natürlich ist die Ausstellung einer Spendenquittung möglich.

Kontakt

Strasse 52B, Nr.21

13158 Berlin

Deutschland

0049 (0) 30 / 476 85 89

0049 (0) 163 / 163 14 04

Online

www.EU-Dog.de (www.SOS-Pattaya-Dog.de)

 EU-Dog@t-online.de

Bankverbindung

EU Dog e.V.

Berliner Sparkasse

IBAN: DE26 100500000190541245

BIC:   BELADEBEXXX


Kontakt Pflegestellen-Betreuung

Raum Berlin

Frau P. Graf

0163 / 163 1404

Raum Königs Wusterhausen

Frau C. Sailer

0173 / 954 954 2

Ansprechpartnerin in Rumänien

Frau Sandra Graf


Spenden

PayPal

Sie spenden lieber ganz unkompliziert und einfach mit Paypal an eu-dog@t-online.de? Dann nutzen Sie unseren Button! Dankeschön!

Bankverbindung

Empfänger :    EU Dog e. V.

Berliner Sparkasse 

IBAN: DE26 100500000190541245

BIC: BELADEBEXXX

Sie gehen kein Risiko ein. Wir sind ein eingetragener Verein: 
Amtsgericht Charlottenburg Berlin VR 29959B 
Steuernummer: 27/664/57557  Berlin und Erlaubnis gemäß §11 Tierschutzgesetz.